Zwischenstand vom 28.04.2022

In dieser Rubrik fasse ich mehrere Informationen zu einem Artikel zusammen. Diesmal geht es um Mastodon und Rollenspiel.

Es geht auf das Ende des Monats April zu und es hat sich ein bisschen was getan. Auf geht's.

#Mastodon

Bevor ich Twitter neulich verließ, war ich schon eine Weile bei Mastodon, einem alternativen sozialen Netzwerk, das Twitter ähnelt, einige Dinge jedoch anders macht.

Vor einigen Tagen begann ein Sturm anderer (Ex-)Twitter-Nutzender auf Mastodon, weil Elon Musk Twitter aufgekauft hat. Dieser Sturm hat seine guten und seine schlechten Seiten:

Gut ist, dass so einige Leute aus der #pnpde-Blase bei Twitter jetzt auch bei Mastodon sind. Außerdem hab ich ein paar coole Synthwave-und Metal-Leute kennengelernt.

Zieht euch mal Carcinizer bei Bandcamp rein, ein weibliches Solo-Doom-Metal-Projekt. Das cthuloide The Day It Came From The Sky finde ich abgefahren gut. Der Refrain ist gruselig.

Schlecht ist, dass mit den ganzen anderen Leuten auch eine Menge Trottel:inen angespült werden.

Die Zahl der offensichtlich auf Performance gemünzten Wortspiel- und spannende-Denkstrukturen-Nachrichten hat für mich spürbar zugenommen.

Leute, die rumkotzen, weil Mastodon keine 1:1-Kopie von Twitter ist; weil sie keinen Bock haben, etwas neu zu lernen oder sich ein bisschen anzupassen. Was ich besonders schlimm finde, ist, dass auch ein Stück weit die Twitter-Kultur mitgezogen wird. Die Zahl der offensichtlich auf Performance gemünzten Wortspiel- und spannende-Denkstrukturen-Nachrichten hat für mich spürbar zugenommen. Leute glauben, sich mit so semi-witzigen Beiträgen präsentieren zu müssen. Ich mache ausgiebig von der Stummschaltefunktion Gebrauch – denn ich bummele auch gerne mal durch die Beiträge meiner genutzten Mastodon-Instanz norden.social. Ist also teilweise ein bisschen nervig, aber im Ganzen bleibt Mastodon cool.

#Rollenspiel

#How to be a Hero

Auch bei Mastodon hat mich jemand auf das Rollenspielsystem How to be a Hero aufmerksam gemacht. Im Vorwort des Regelwerks steht, dass sich das System Einsteigerfreundlichkeit, Einfachheit und Freiheit auf die Fahnen geschrieben hat.

Die Grundpfeiler sind die Begabungen Handeln, Wissen und Soziales, die ein breites Sprektrum abdecken und durch Fähigkeiten ergänzt werden. Vor- und Nachteile bringen bzw. kosten Fähigkeitspunkte. Zusätzlich gibt es noch Gummipunkte, die hier Geistesblitzpunkte genannt werden und das Wiederholen eines verpatzten Würfelwurfes ermöglichen. Es wird, soweit ich gesehen habe, nicht ausdrücklich erwähnt, es handelt sich scheinbar um ein W100-System.

Ob ich das je mal spiele? Ich weiß nicht, denke nicht. Aber interessant fand ich es allemal.

Das war es schon wieder. Bis bald!

 CC-BY-NC für die Textinhalte: Thorsten Panknin, 2023. Technisch ermöglicht durch Typemill.