Da wurde der Gnom jäh im Satz unterbrochen, weil ... der Drache Rotzibald plötzlich einen derart wuchtigen Nieser ausstieß, dass er mitsamt Reiter ein dutzend Meter rückwärts geschleudert wurde. Die überraschten Orks … hechteten in Deckung, um von dem glibberigen, tödlichen Auswurf des Drachen nicht erwischt zu werden. Sie schrien … vor Ekel und Überraschung, als sie dennoch von der bestialisch stinkenden Masse überzogen wurden.

#ImproErweiterung: ein weiteres Improspiel auf Mastodon

Wie am Ende des Artikels #DreiDinge – ein Improspiel auf Mastodon angedeutet, habe ich ein weiteres Improspiel gestartet. Es geht darum, den ersten Teil eines Satzes mit einer eigenen Idee zu ergänzen. Dann gibt dieselbe Person einen ersten Teil eines neuen Satzes vor, den jemand anderes vervollständigt. Ich dokumentiere den Verlauf des Spiels hier. Orks, der Drache Rotzibald; zu schleudernde Halblinge, die das witzig finden; ein Baumriese und ein Dimensionsspalt – wo das nur enden soll!

Wenn ihr dem Spiel bei Mastodon folgen oder sogar selbst teilnehmen wollt, sucht auf Mastodon nach dem Schlüsselwort #ImproErweiterung und klickt in einen der getäggten Beiträge rein – manchmal wurde das Schlüsselwort vergessen, aber so erhaltet ihr die Konversationsansicht. Schlagwortsuchergebnis nach #ImproErweiterung bei Mastodon.

Es geht schon gut los, alle haben gleich die Nase voll … beziehungsweise Rotzibald

Wir sind aktuell vier Teilnehmende, die sich gemeinsam und Schritt für Schritt eine Geschichte ausdenken. Wir wissen nur halt noch nicht, wohin sie führen wird. Es bildet sich schon ein gewisses Setting heraus, das kann sich durch einen Teilsatz aber schnell ändern. Wie schnell das geht, haben wir im Improspiel #DreiDinge gemerkt, wo wir von Fantasy und Cthuloidem inzwischen bei so einer Art Science-Fantasy gelandet sind.

Die epische Geschichte, fortlaufend aktualisiert …

Orks, der Schnodderdrache Rotzibald; zu schleudernde Halblinge, die das witzig finden; ein Baumriese und ein Dimensionsspalt – wo das nur enden soll!

Die Sonne schien hell über der grünen Landschaft … auf der sich die Orks versammelt hatten. Sie warteten versteckt auf ... die restlichen Stämme des Nordens, die noch fehlten. Als plötzlich ein Schatten über ... die Landschaft zog und plötzlich zum Stillstand kam. Als die Orks neugierig nach oben blickten, sahen sie ... einen riesigen Drachen, der majestätisch durch die Lüfte glitt. Er hieß ... Rotzibald, der Schnodderdrache. Auf seinem Rücken saß ... ein in grellgelb gekleideter Gnom mit einer handvoll Taschentüchern. Ein ehrfürchtiges Raunen ging durch die orkische Gruppe, denn ... eine derart große Schnodderblase hatten sie noch nie gesehen; nichtmal bei einem Oger. Der Ork-Anführer sammelte sich als erstes wieder und rief schließlich zum Gnom hinauf: „... Grondomblur, bleib uns bloß weg mit deiner Gift-Seuche, wir wollen uns nicht auch noch den Sumpfdotter-Schnodder einfangen. Es reicht uns schon, dass wir uns seit Tagen mit … dieser Wanzenplage zu herumschlagen müssen! kratz

Wir sollten unbedingt … ein Hygienekonzept für das Auental entwickeln.“ Grondomblur runzelte die Stirn und erwiderte … „Das hatten wir doch schon auf der letzten Versammlung des „BdA“ (Bösewichte des Auentals) besprochen. Ihr sollt die Hobbits ja auch nicht abschlecken! Wisst ihr nicht mehr, als ... erklärt wurde, entweder braten oder häuten, aber doch nicht ...“ Da wurde der Gnom jäh im Satz unterbrochen, weil ... der Drache Rotzibald plötzlich einen derart wuchtigen Nieser ausstieß, dass er mitsamt Reiter ein dutzend Meter rückwärts geschleudert wurde. Die überraschten Orks … hechteten in Deckung, um von dem glibberigen, tödlichen Auswurf des Drachen nicht erwischt zu werden. Sie schrien … vor Ekel und Überraschung, als sie dennoch von der bestialisch stinkenden Masse überzogen wurden.

„Gesundheit!“, sagte ... eine tiefe Stimme aus dem naheliegenden Wald und verriet somit unabsichtlich, aber höflich, die Position eines ... knorrigen Baumriesen. Knackend und knarzend schüttelte er seine Blätter, um den darin hängenden Drachenschnodder loszuwerden, als ein Eichhörnchen …, das von ihm herabfiel, auf halbem Weg vom Geäst zum Boden in einem Dimensionsspalt verschwand. Der Spalt zappelte, zitterte und erweiterte sich … und 15 weitere in Leder und Pelze gekleidete Orks traten aus ihm hervor. Bewaffnet waren sie mit … rostigen Schwertern und sehr kleinen Halblingen, die sie schleudern wollten. Die Halblinge fanden das ziemlich … witzig, zumindest kicherten sie unkontrolliert. Die Orks und Grondomblur waren nur kurz überrascht, bevor sie ... sie sich hastig hinter den Baumriesen in Deckung begaben, dabei achteten sie trotz der Eile darauf, dass der größte vorne stand und Grondomblur ganz hinten. Dieses Prozedere hinterließ die Dimensionsspalt-Orks staunend, sodass sie ... kurz innehielten und einer vor Schreck seinen Wurfhalbling fallen ließ. Nachdem der Halbling, der unsanft auf dem Boden aufgetitscht war, sich wieder aufrappelte und hastig seine Kleidung abstaubte, ... sagte er: „Wenn du mich noch ein Mal fallenlässt, Lurkus, dann kündige ich!“ Lurkus, ein selbst für Orks außergewöhnlich hässlicher Genosse, … lachte und schlug dem kleinen Merlon kräftig auf die Schulter. „Sei nicht so, Merlon, du bist doch … nicht verrückt und gibst deinen Traumjob auf. Hast du ne Ahnung, wie lang die Warteliste inzwischen ist? Oder würdest du etwa lieber ... ... wieder der Elfenprinzessin die Haare jeden Morgen kämmen?"

Da räusperte sich Grondomblur: „Sacht mal, was ist das eigentlich hier, wir sind doch nicht hergekommen, um nur … dumm rumzulabern, sondern um Eichenfeld, die Stadt der Menschen, anzugreifen!“ Seine Rede verfehlte ihre Wirkung nicht, denn … bei dem Wort „Menschen“ ging ein kollektives Schaudern durch die Gruppe. „Bäääh!“ spuckte Lurkus und rümpfte seine ohnehin schon runzelige Nase. „Ich kann es kaum erwarten, … diesem stinkenden Pack das Fell über die Ohren zu ziehen! Ich finde, wir sollten sofort nach Eichenfeld ziehen und dort … die Eichen zersägen, die die Stadt stützen. Das wird denen ein für allemal zeigen, dass … Menschen im Auental nichts zu suchen haben!“. Die versammelte Bande quittierte dies mit einem beherzten „MENSCHEN … legen, Bäume sägen, alle von den Eichen fegen!“ Mit einem lauten Getöse formierte sich die Schar und allen voran ... ritt Grondomblur mit stolz geschwellter Brust auf Rotzibald, der inzwischen auf der Wiese gelandet war. Als endlich die ersten Dächer von Eichenfeld in der Ferne zu sehen waren, … sah die kriegslustige Meute den Rauch von Eichenfeld aufsteigen.

Wer zur Hölle war ihnen zuvorgekommen, dass … ihr sorgfältig geplantes Werk vorzeitig vollendet wurde, ohne dass sie den ihnen gebührenden Ruhm dafür erhalten würden? Unerhört! Als sie sich vorsichtig der Stadt näherten, entdeckten sie … ein Rudel Säbelzahnbiber, von denen einige dicke Eichenstämme geschultert hatten. Ungläubig starrte die Meute auf das in Trümmern liegende Eichenfeld vor ihnen, als plötzlich … eine neue Dimensionsspalte am Entstehen war. „Kommt,“ sagte der Anführer der Dimensions-Oger, „bei uns gibt es bestimmt noch … ein paar Menschendörfer, die wir überfallen können.“ „Naja,“ erwiderte Grondomblur, … „ich hab erstmal die Nase voll und geh ein Bier trinken – diese legendäre Taverne am Ende der Dimensionen … soll ziemlich gutes Ziegenkäsebräu haben. Los gehts,“ rief er, „den letzten beißen die Worgen!“ Er nahm Anlauf und begann, auf die Dimensionsspalte zuzurennen. Die Anderen … sahen sich kurz gegenseitig an, zuckten dann mit den Achseln und folgten ihm durch den Dimensionsspalt.

– Ende.


Das hat viel, viel Spaß gemacht! Einer der Mitspielenden hat an dem Punkt entschieden, dass diese Episode dort enden sollte und das fanden die anderen okay.

Denkt dran, es geht bei #DreiDinge – ein Improspiel auf Mastodon immer noch weiter, es wird dort immer ein bisschen bizarrer und cooler, finde ich!


Ähnliche Beiträge

Veröffentlicht von

thopan

thopan

Betreiber des THOPAN-Blogs.

Mein Konto bei Mastodon: @thopan